Reformierte Kirchgemeinde Bätterkinden

Taizé-Feier

Taize2

Taizé steht für eine ökumenische Gemeinschaft.
Sie wurde 1949 vom Schweizer Theologen Roger Schutz, besser bekannt als Frère Roger gegründet und hat im Burgund im Dorf Taizé ihre Heimat. Jugendliche und Erwachsene aus der ganzen Welt treffen sich regelmässig an diesem besonderen Ort, denken über den Sinn des Lebens nach und bekommen neue Impulse für ihre Gottesbeziehung. 
Charakteristisch für diese Feiern sind die Lieder, die in einem Liederheft zusammengefasst und in verschiedenen Sprachen viele Male und mehrstimmig gesungen werden.  

Die Feiern von Taizé werden bewusst schlicht gehalten. Einfache Gesänge, unterbrochen von kurzen Bibeltexten und von Stille. Die warmen Lichter der Kerzen sind ebenfalls kennzeichnend. Dass diese Gottesdienste in ökumenischem Geist gefeiert werden ist eine Selbstverständlichkeit.

In Zusammenarbeit mit der römisch-katholischen Kirche Peter und Paul Utzenstorf und der reformierten Kirchgemeinde Utzenstorf finden von Oktober bis April monatlich an einem Sonntagabend um 19.00 Uhr ökumenische Taizé-Feiern statt. Die Feiern werden abwechslungsweise in den verschiedenen Kirchen angeboten, 2 mal pro Jahr finden sie in der Kirche Bätterkinden statt.

In einer Zeit, da Hektik, Schnelllebigkeit und Aktivismus vorherrscht, wirken diese Feiern wie eine Oase der Besinnlichkeit: genährt von Spiritualität und meditativem Gesang. Ein Ort, an dem Ökumene auf einfachste Art und Weise gelebt werden kann. Wir laden Sie sehr herzlich ein und freuen uns, wenn unser Kreis zunehmend grösser wird.

Taizé-Team Utzenstorf und Bätterkinden

Foto: Dieter Alpstäg

 

Die nächste Taizé-Feier findet statt am 22. Oktober 2017, 19.00 Uhr in der Kirche Bätterkinden. Link zu Veranstaltungen.